Way to Houston

Mal ganz davon abgesehen, dass das Wetter nach San Antonio auch nicht grade das Beste war… Es gab auch nicht viel wirklich schönes zu fotografieren. Gestern allerdings sind wir in Houston angekommen und hier wurde es dann wieder wärmer und auch die Sonne hat sich mal wieder gezeigt.

wp-1459475503165.jpg

93 Grad Fahrenheit sind ca. 34 Grad Celsius. Ich bin so froh, dass ich morgen die kurze Hose und FlipFlops angezogen hab 🙂

In San Antonio haben wir erstmal noch gut gefrühstückt:

wp-1459300119265.jpg wp-1459300119133.jpg

Dann ging es los nach Corpus Christi. Und ich glaube, auch im Sonnenschein wäre da ausser dem Meer nicht viel schönes gewesen… Aber wi r haben ein super Restaurant gefunden, mit tollen  Cocktails, Bier und noch besserem Essen

wp-1459300119269.jpg

Am nächsten Tag sind wir mit einem kurzen Zischenstop am Strand nach Houston Galveston durchgefahren, ein Bekannter von Pia hat un zum BBQ eingeladen.

Galveston ist mal wieder eine niedliche Stadt und ich irgendwie fühlt es sich hier mehr wie Florida als wie Texas an.

wp-1459475503486.jpg

Und dann… Houston 🙂 Und ja, wir waren auch bei der NASA.

wp-1459517820888.jpg

Und gleich geht es wieder zurück nach Dallas. Da müssen wir dann auch unser schönes Auto wieder abgeben…

Der Weg ist das Ziel

Tag 3 und wir haben mittlerweile knapp 500 Meilen zurück gelegt… Und hier trifft definitiv der Satz „der Weg ist das Ziel“ zu. Wir könnten alle paar Meter anhalten und Bilder machen, weil es einfach nur so unglaublich schön hier ist. die Landschaft, die Ausblicke…

Der Tag hat in Fredericksburg grau angefangen. Und ja, es war wirklich frisch. War aber auch nicht so schlimm, so konnte sich der erste kleine Sonnenbrand vom Tag vorher gut erholen 🙂

wp-1459119058556.jpg

Danach ging es weiter zum Lyndon B. Johnson National Historical Park und zum „enchanted rock“

wp-1459124298457.jpg

und danach zur „Cave without a name“.

wp-1459124298461.jpg

Jetzt sitzen wir grade im Hotelzimmer in San Antonio und planen den heutigen Tag.

Austin

Hui, ich hatte mir Texas etwas anders vorgestellt, muss ich gestehen.
Hier ist es so… grün. Irgendwie hatte ich gedacht, es wäre trockener oder so. Auf jeden Fall ist es mega schön hier.

Wir haben mit den Austin Lakes angefangen

wp-1459047057512.jpg

und sind dann weiter gefahren nach Austin.

wp-1459047056187.jpg

Reisetag

Angekommen 😀
Jetzt sind wir endlich im Hotelzimmer in Waco. Der Flug an sich war okay. So okay wie 10 Stunden plus 2 Stunden Flug sein kann… Und durch 40 Minuten Verspätung auf dem Flug von Düsseldorf nach Atlanta wurde es doch arg eng. Zumal ich ja mit meinem neuen Reisepass an einen anderen Schalter musste als Pia. Die war ungefähr dreimal so schnell fertig bei Immigration… Naja, dafür hat sie dann meinen Koffer schonmal mit eingecheckt und bei der Sicherheitskontrolle haben wir uns wieder getroffen 🙂

Unser Auto ist der Hammer. Kein Mustang… Wir haben dann freiwillig doch den Camaro genommen. Im Cabrio durch Texas…

Pia hat auch wie versprochen ihr Steak bekommen, typisch amerikanisch am all-you-can-eat Buffet.

image

image

Mehr Bilder gibt es morgen, ich geh jetzt schlafen 😀